Aktuelle Beiträge

<< >>

Neue Wochengeschichten

Es gibt wieder vier neue Wochengeschichten: Das wilde Mädchen * Der Punkt * Leb wohl, lieber Dachs * Mutig, mutig * …zu den Wochengeschichten

Wasser erleben an Stationen- Die 6. Klassen besuchen die Stadtwerke München

Am Donnerstag, den 02.06.16, machten wir uns auf den Weg die Stadtwerke München zu besuchen. Passend zu unserem aktuellen Thema im Fach Biologie beleuchteten wir

Die Schulärztin kommt wieder wöchentlich

Wir haben wieder eine Schulärztin im Haus: Frau Dr. Anne Klenk hält donnerstags Sprechstunde im Arztzimmer. Mehr Infos dazu auf der Seite „Schulärztin an der

Maifest 2016

Maibaum

Gelungenes Maifest!!! Am 28.4.16 fand zusammen mit dem Förderzentrum an unserer Schule zum zweiten Mal das Maifest an unserer Schule statt. Zum Auftakt tanzten Schüler

Prüfungslisten online

Auf der Seite Service –> Abschlussprüfungen stehen ab sofort die detailierten Teilnehmer- und Terminlisten für die einzelnen Prüfungen zum Download bereit. Abschlussprüfungen

Neuer Fortbildungskatalog

Das Fortbildungsangebot des Staatlichen Schulamtes München für April 2016 bis März 2017 ist absofort im Downloadbereich für Lehrer verfügbar: Fortbildungshandbuch

Herzlich Willkommen!

Schule klein

 

Mittelschule München,
Gerhart-Hauptmann-Ring 15

Fordern – Fördern – Fit machen

Auf unserer Website wollen wir unsere Besucher ausführlich über ‚Alles rund um die Mittelschule am Gerhart-Hauptmann-Ring‘ informieren. Sollten Sie – oder solltest du (*  – etwas vermissen, nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit und informieren Sie uns:

Rechts oben gibt es einen Link ‚Kontakt‘, über den Sie über die Möglichkeiten, mit uns in Verbindung zu treten, informiert werden.

Und mit dem Menüpunkt Service > Nachricht können Sie uns direkt eine Nachricht schicken.

Den aktuellen Flyer mit den wichtigsten Informationen zu unserer Schule können Sie hier herunterladen –> Aktueller Flyer

(* Auf unseren Seiten benutzen wir überwiegend die Höflichkeitsanrede „Sie“ wegen unserer Besucher, die nicht Schüler sind.

Mutig, mutig

Die Maus, die Schnecke, der Frosch und der Spatz sitzen am Ufer des Weihers. Die Maus ist da, weil sie nicht wusste, wohin sie sonst gehen sollte. Die Schnecke ist da, weil die Maus da ist. Der Frosch ist einfach auf einen Sprung vorbei gekommen… und der Spatz will wissen, was die anderen hier tun.

»Ja, ja …«, sagt die Schnecke, und die anderen nicken.
»Was nun?«, fragt der Spatz und die anderen schütteln den Kopf. Und alle denken: Was nun?
Endlich fällt dem Frosch etwas ein: »Wir machen einen Wettkampf, wer von uns am mutigsten ist!«
»Gute Idee!« — »Sehr gute Idee!« — »Super Idee!«
Die anderen klatschen in die Pfoten, Flügel und Fühler.

… die ganze Geschichte

Leb wohl, lieber Dachs

Der Dachs war verlässlich, zuverlässig und immer hilfsbereit. Er war auch schon sehr alt, und er wusste fast alles. Der Dachs war so alt, dass er wusste, er würde bald sterben.
Der Dachs fürchtete sich nicht vor dem Tod. Sterben bedeutete nur, dass er seinen Körper zurückließ. Und da sein Körper nicht mehr so wollte wie in früheren Tagen, machte es dem Dachs nicht allzu viel aus, ihn zurückzulassen. Seine einzige Sorge war, wie seine Freunde seinen Tod aufnehmen würden. Er hatte sie schon vorbereitet und ihnen gesagt, irgendeinmal würde er durch den Langen Tunnel gehen. Er hoffe, sie würden nicht zu traurig sein, wenn seine Zeit gekommen war.
Eines Tages beobachtete Dachs, wie der Maulwurf und der Frosch den Hügel hinunterliefen. Während er ihnen nachsah, fühlte Dachs sich ungemein alt und müde. Nichts hätte er sich mehr gewünscht, als mit seinen Freunden umherzutollen. Doch er wusste, dass seine alten Beine es nicht erlaubten. Er schaute den beiden lange zu und freute sich, dass sie so vergnügt waren.

… die ganze Geschichte

Der Punkt

Der Kunstunterricht war vorbei, aber Ina saß wie festgeklebt auf ihren Stuhl. Ihr Zeichenblatt war leer. Inas Lehrerin beugte sich über das leere Blatt Papier.
»Oh! Ein Eisbär im Schneesturm«, sagte sie.
»Sehr witzig!«, sagte Ina. »Ich kann einfach nicht malen!«
Ihre Lehrerin lächelte. »Mal einfach irgendwas und sieh, was passiert.«
Ina schnappte sich einen Stift und knallte ihn mit voller Wucht auf das Papier. »Da!«
Ihre Lehrerin nahm das Blatt und studierte es ganz genau.
»Hmmmmm.«
Die schob Ina das Papier zurück und sagte ruhig: »Jetzt schreib deinen Namen darunter.«
Ina dachte einen Moment lang nach.
»Vielleicht kann ich nicht malen, aber meinem Namen schreiben, das kann ich.«

… die ganze Geschichte

Das wilde Mädchen

Dies ist die Geschichte von einem kleinen Mädchen und einem kleinen braunen Hund, die ganz allein in der Wildnis lebten. Das kleine Mädchen hatte niemanden, der ihm die Haare bürstete, das Gesicht wusch oder die Schnürsenkel zuband – wie du es
wahrscheinlich gewohnt bist. Darum stand sein Haar in alle Richtungen ab und sein Gesicht war ziemlich schmutzig. Die Schnürsenkel konnte es sich auch nicht zubinden – weil es gar
keine Schuhe besaß. Aber seine Fußsohlen waren hart, weil sie daran gewöhnt waren über spitze Steine zu laufen. Daher brauchte es auch keine Schuhe.
Der kleine braune Hund hatte Flöhe. Und das kleine Mädchen auch. Das nehme ich jedenfalls an.

die ganze Geschichte

Neue Wochengeschichten

Es gibt wieder vier neue Wochengeschichten:

  • Das wilde Mädchen *
  • Der Punkt *
  • Leb wohl, lieber Dachs *
  • Mutig, mutig *

…zu den Wochengeschichten